Anlageform - Pensionskasse

Die Pensionskasse ist eine steuerfrei finanzierte Altersvorsorge, die vielen Menschen bekannt ist und auch von zahlreichen Unternehmen angeboten wird. Die Pensions-kasse wird durch verschiedene Varianten von Staat gefördert.
Es gibt drei Varianten, um die betriebliche Altersvorsorge in Form einer Pensionskasse zu finanzieren. Die erste Möglichkeit ist die Entgeltumwandlung, der Arbeitnehmer verzichtet auf einen Teil seines Einkommens, dieses wird vom Arbeitgeber in einer Pensionskasse angelegt und der Arbeitnehmer profitiert im Rentenalter von den Leistungen.
Die zweite Möglichkeit ist die vom Arbeitgeber finanzierte betriebliche Altersvorsorge.

Die staatliche Förderung ist für jeden Arbeitnehmer attraktiv, deshalb sollte auch jeder eine betriebliche Altersvorsorge haben. Vom Arbeitgeber kann dieser Wunsch nicht verwehrt werden, da seit Januar 2002 jeder Arbeitnehmer ein Recht auf die Pensionskasse im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge hat. Der Arbeitgeber schließt die Altersvorsorge für den Arbeitnehmer ab und behält die Beiträge vom Einkommen, zur Überweisung an die Pensionskasse, zurück. Der Arbeitnehmer sowie der Arbeitgeber sparen durch die Gehaltsumwandlung.
Beim Arbeitnehmer sind es Steuern und Sozialversicherungsbeiträge, der Arbeitgeber spart Sozialversicherungsbeiträge.

Der Beitragsfreie Betrag ist 4% vom Bruttoeinkommen. Diese Summe wird vom Bruttogehalt abgezogen und somit ein niedrigeres zu versteuerndes Einkommen erzielt. Darauf entfallen dann für den Arbeitnehmer weniger Steuern und weniger Sozialabgaben. So bezahlt er zwar viel in die Pensionskasse ein aber, unterm Strich, macht es beim Nettoeinkommen nicht viel aus.
Ein Arbeitgeber, der sozial eingestellt ist, wird seinem Arbeitnehmer einen Zuschuss zur privaten Altersvorsorge bezahlen, so dass die Eigenbelastung gering ausfällt. Arbeitgeber, die sich an der Altersvorsorge ihrer Arbeitnehmer beteiligen sparen Sozialabgaben. Zahlt er vermögenswirksame Leistungen, können diese ebenfalls in die Pensionskasse einbezahlt werden. Die Pensionskasse ist Riesterfähig, so dass der Arbeitnehmer auch noch die Zulagen vom Staat erhält.