Altersvorsorge mit Lebens- & Rentenversicherung

Auch heute noch ist die klassische Altersvorsorge, in Form einer Lebens- und Rentenversicherung sehr beliebt. Die meisten Menschen verbinden sie mit etwas bodenständigem und Sicherheit gebenden. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über die Altersvorsorge und suchen, nach der für sie idealen, Lösung zum aufbessern der Rente. Natürlich kann eine zusätzliche Altersvorsorge nur dann angestrebt werden, wenn die finanziellen Mittel dazu auf Dauer zur Verfügung stehen.

Zuerst sollte der Bedarf an Absicherung ermittelt werden, das kann in etwa anhand der Renteninformation, die von der gesetzlichen Rentenversicherung an die Versicherten geschickt wird, erfolgen.
Das zu erwartende Einkommen eines Eckrentners ist maßgebend um die Rentenlücke zu berechnen. Der Eckrentner, hat 45 Jahre lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt und war bis zu seinem 65. Lebensjahr berufstätig. Die Differenz zwischen der zu erwartenden Rente und dem Einkommen, ist der Betrag, der jedem fehlt, wenn er in Rente geht.

Die klassische Lebensversicherung ist besteht aus der Absicherung im Todesfall und einer Geldanlage. Sie ist für alle Menschen geeignet die auf Sicherheit setzen. Im Todesfall bekommen die Hinterbliebenen die Todesfallsumme ausbezahlt, diese Kosten sind bei der Kapitallebensversicherung in der Regel nicht ausgewiesen, was ein Nachteil für die Versicherten ist. Beim Erleben wird die Versicherungssumme an den Versicherungsnehmer ausbezahlt.
Die Rentenversicherung ist renditestärker, da kein Geld für den Todesfallschutz abgezweigt wird. Sie ist allerdings genauso unflexibel wie die Lebensversicherung. Die garantierte Rentenzeit, das ist die Zeit für die die Rentenversicherung auch weiterhin Rente bezahlt, sollte der Versicherungsnehmer in der Rentengarantiezeit versterben.
Deshalb sollte die Garantiezeit so lange wie möglich gewählt werden, da die Menschen immer älter werden und es ein finanzieller Einschnitt für die Hinterbliebenen wäre, wenn das Geld plötzlich fehlt.
In der Anfangsphase, sind beide recht teuer und auch die Rendite ist weder bei der klassischen Renten- noch bei der Lebensversicherung ein Grund zum jubeln. Trotzdem ist die klassische Altersvorsorge in Form von Lebens- und Rentenversicherung mit deren Rendite besser als keine Vorsorge.